IMG-20210622-WA0002_edited.jpg

Jette

 Ein Leben  ohne Hund ist möglich aber sinnlos! Das erleben wir gerade wieder, nachdem wir 32 Jahre zuerst 16 Jahre einen Beagle    ( Schnuffi) und dann 16 Jahre mit der Golden Retriever Hündin Luna gelebt haben. Gerade die Zeit nach Luna war sehr schwer und auch geprägt von Unsicherheit, ob wir es nochmal wagen sollen. Und die Entscheidung "Dafür "war goldrichtig. Jette ist ein Goldstück man muss sie einfach lieb haben, auch wenn sie gerade mal wieder nichts als Blödsinn im Kopf hat. Sie bringt so viel Freude und Leben ins Haus, freut sich tierisch über alle Unternehmungen, und ist auch mal für ein Schläfchen zu haben, wenn es gerade passt. Kurz  wir sind mit Jette glücklich. Liebe Grüße von Jette mit Herrchen und Frauchen                                                  

 
IMG-20210621-WA0000_edited_edited.jpg

Willi

Hallo zusammen, ich muss euch mal schreiben, was uns passiert ist. Letzte Woche war Willi auf einmal um 4. 00 Uhr munter, total aufgeregt und hat mir in den Fuß gezwickt. Dann ist er los zur Treppe. Da habe ich noch gedacht, oh er muss aber dringend. Als ich die Haustür aufgemacht habe ist er gleich in den Garten gerannt. Als ich hinterher kam, sah ich das Ella´s Wickelrucksack komplett ausgeräumt und auf der Wiese verteilt war. Ich habe sofort an einen Waschbären gedacht also habe ich alles wieder eingeräumt.

Als Manuela an die Arbeit wollte,  hatte sie bemerkt,  dass ihr Auto offen war, das Handschuhfach war offen und das Auto war durchwühlt. Auch der Garagenöffner war weg. Die Polizei geht davon aus das Willi den Einbrecher gehört haben muss, da in dieser Nacht noch ein weiteres Auto  und der Kindergarten aufgebrochen worden ist. Willi hat uns somit vor größerem Schaden bewahrt. Wir sind so froh das wir ihn haben.                                      

 
IMG-20210628-WA0011_edited.jpg

Donner

Hallo Familie Hartmann

Unser Donner hat sich ganz super in Wiesbaden eingelebt. Er hat sich mit allen Nachbarn befreundet und erwartet jedes mal Streicheleinheiten. Das fördert und steuert die Fellpflege. Bürsten und Kämmen ist zur morgigen Routine geworden. Donner ist ein echter Sonnenschein. Er besucht sehr gerne die Welpenschule ist sehr fleißig und zielstrebig ein Musterschüler. Besser als unser Sohn. Demnächst wird Donner seine Nase beweisen müssen. Mantrailing  da sind wir schon sehr gespannt. Donner hat sich in den Büroalltag hervorragend eingewöhnt. Er schlendert von Zimmer zu Zimmer und ist bei allen sehr beliebt.  Er meistert seine Arbeitszeit mit voller Bravour. Sein Lieblingsplatz ist unter dem Plotter. Heute hat unser Goldstück seinen ersten Eckzahn verloren, und unser Sohn hat ihn gefunden. Jetzt wird sicher die Zahnfee kommen. Bäche,Wasser sowie Teiche zieht Donner magisch an. Jeden Abend gehen wir mit Donner im Wald spazieren. Heute haben wir sogar einen jungen Hirsch getroffen. War aufregend. Donner wollte die Spur verfolgen da ist dann die Futtertube zum Einsatz gekommen. Wir sind sehr glücklich mit  unserem Goldspatz. Donner bereichert unseren Alltag. Ganz liebe Grüße aus Wiesbaden und auf ein baldiges Wiedersehen.

 
IMG-20210701-WA0003_edited.jpg

Tilda

Hallöchen zusammen. Tilda hat unsere Herzen im Sturm erobert. Diesem Charme und Wimpernaufschlag kann man einfach nicht widerstehen. Unser kleiner Fraggle ist einfach lieb, verrückt und zum knutschen. Gemeinsam mit unserer Border Collie Hündin Ginger durchstreifen wir täglich die Wälder in und um Speele. Tilda liebt die ausgiebigen Spaziergänge mit Stöckchen  Pfützen und der Schleppleine von Ginger. Ob Tilda mal ein Jagdhund wird, da lassen wir uns mal überraschen. Sitz und Küsschen geben kann sie schon perfekt, und das sind schon mal beste Voraussetzungen um auf die Jagt zu gehen, wir werden berichten. Liebe Grüße von Tilda Ginger und den Schrödies.

 
IMG-20210630-WA0004.jpg

Loki

Hallo Familie Hartmann,

unser Loki entwickelt sich sehr gut. Er fühlt sich sehr wohl und ist sehr gut bei uns angekommen. Mittlerweile ist er sehr groß geworden. Uns wird es nicht langweilig und er hält uns auf trapp .Die Welpenschule klappt ganz gut. Er ist ein zugänglicher Hund egal wer bei uns zu Besuch kommt, jeder wird herzlich empfangen und ist wilkommen.

 
IMG-20210715-WA0000 (2).jpg

Amy



„Meldung aus Hockenheim, Rhein-Neckar-Kreis: Wenn ihr nicht mit wedelndem Schwanz und mit einer nassen Zunge im Gesicht begrüßt werden wollt, bleibt besser draußen! Denn hier wohne jetzt ich: Amy, auch bekannt als Dornröschen von der Springerbande!

Ich bin zwar sehr liebesbedürftig, dementsprechend sehr verschmust und sitze für mein Leben gerne auf dem Schoß oder schmeiße mich auch mal meinem Gegenüber im wahrsten Sinne des Wortes um den Hals – mein Herrchen und meine beiden Frauchen behaupten ich wäre ein richtiger, kleiner Sonnenschein… ich würde eher behaupten, ich bin einfach nur zuckersüß – aber glaubt mir: Ich bin alles andere als eine kleine Prinzessin! Ich habe es nämlich faustdick hinter meinen Schlappohren…

Mein neues Zuhause finde ich übrigens echt super! Hier gibt es immer viel zu erkunden und es wartet zudem immer viel Arbeit auf mich. Neben dem Gassigehen, der Hundeschule und den unzähligen Schmusestunden muss ich mich um meine drei Katzen-Geschwister kümmern. Wir kuscheln zusammen, toben durch Haus und Garten und setzen wirklich alles daran unsere drei Menschen stets gut auf Trapp zu halten, insbesondere, wenn ich meine dollen fünf Minuten habe… Und natürlich stehe ich auch täglich meiner großen Menschen-Schwester als seelisch-moralische Stütze bei den Hausaufgaben bei, so wie es sich für einen pflichtbewussten Hund nun einmal gehört!

Die Katzen mögen unsere drei Meerschweinchen zum „Fressen“ gern, ich finde sie zwar ganz putzig, aber für mich sind sie weitaus weniger interessant. Dafür liebe ich es mit anderen Hunden herumzutollen, wie zum Beispiel mit Tante Isi, einer waschechten Golden Retriever Hündin, die bei Oma quasi gleich um die Ecke wohnt.

Die Zeit vergeht wie im Flug und ich kann es kaum erwarten meine Hunde-Geschwister endlich einmal wiederzusehen und ihnen von all meinen (Un-)Taten und Abenteuern berichten zu können...“

Nach den tollen Erfahrungen hatten wir sogar schon mal mit den Gedanken gespielt, ob Amy nicht vielleicht noch ein Hunde-Geschwisterchen bräuchte…

Viele liebe Grüße aus Hockenheim