DSCN5903.JPG

Wie alles begann

Die Liebe zum Spaniel entdeckte ich mit 18 Jahren. Meine Oma bekam damals einen Englisch Cocker Spaniel ( Aris).Sie  musste aber leider krankheitsbedingt ihn schon kurze Zeit später an uns abgeben. Seit dieser Zeit war bei meinen Eltern immer mindestens einen Cocker Spaniel im Haus. 2005 kam dann die erste Englisch Springer Spaniel Hündin 
( Mira) zu mir.
2007 hatte sie dann ihren und meinen A-Wurf. 
Wie das Leben so spielt, änderte sich aus privaten Gründen so einiges und entstand eine länger Pause.
2017 auf einer Ausstellung konnte ich meinen jetzigen Mann davon überzeugen, dass  Springer es lieben zusammen zu kuscheln sie absolute Familienhunde sind und das Mira nicht der einzige Hund im Hause sein soll.
Er schaffte  einen Kontakt zu Susanne Menten ( Felicitous ), und durch sehr glückliche Umstände bekamen wir im Jahr 2017  unser Frisbee.  Ein Jahr später im August 2018 kam dann unsere Rapunzel dazu.
Im November 2018 mussten wir uns nach 13 1/2 Jahren von Mira verabschieden und sie gehen lassen.
Mittlerweile dreht sich alles bei uns um die Spaniels.
Meine Töchter sind begeisterte Händler und  waren bzw. sind aktiv im Juniorhandling unterwegs.
Mein Mann ist für alles Administratives zuständig und ich manage den Rest. Auch meine Eltern sind noch voll mit im Geschehen.
Also sozusagen ein kleiner Familienbetrieb.
Und was blieb uns dann noch übrig  als das passende Umfeld für uns alle zu suchen!
Somit sind wir dann im März dieses Jahres nach Niederbayern umgezogen.